NieGaTec scannt Kanal in Essen

In Essen wurde ein ca. 180 Meter langer Kanal detailliert dokumentiert. Dazu wurde der Kanal mit einem 3D-Laserscanner vermessen und anschließend in AutoCAD gezeichnet.

Folgende Rahmenbedingungen wurden dem Auftrag zu Grunde gelegt:

  • Die Schächte wurden unmittelbar vor Beginn der Vermessung gespült
  • Das Wasser in der Kanalsohle hatte eine maximale Höhe von 20 Zentimeter, ansonsten würde durch eine Abmauerung das Wasser anders abegführt
  • Die Stadtwerke Essen stellten das nötige Sicherheitspersonal für die Dauer der Vermessungsarbeiten
  • Für den Kanal wurde ein Lageplan und ein Längsschnitt und alle 5 Meter ein Querprofil erstellt (36 Stück).