Explosionsschutzdokumentation und Gefährdungsbeurteilungen

Sobald bei einer Gasdruckregel- und Messanlage (GDRM-Anlage) im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung die Entstehung einer gefährlichen, explosionsfähigen Atmosphäre (g.e.A) nicht sicher verhindert werden kann, sind Anlagenbetreiber gemäß Betriebssicherheitsverordnung angehalten, eine Explosionsschutzdokumentation zu erstellen. Darin sind Gefährdungsbewertungen und technische sowie organisatorische Vorkehrungsmaßnahmen zum Schutz von Personen auszuführen.

NieGaTec verfügt über weitreichende Erfahrungen im Explosionsschutz von GDRM-Anlagen. Dabei erstrecken sich die Dienstleistungen auf sämtliche Arbeiten für eine ordnungsgemäße Dokumentation. Unsere Experten beraten Anlagenbetreiber und verantwortliche Führungskräfte bei der Risikoanalyse und der Umsetzung der individuell entwickelten Schutzkonzepte.

Unsere Dienstleistungsangebote:
  • Erstdokumentation (Neuerstellung)
  • Aktualisierung von bestehenden Ex-Schutzdokumentationen
  • Einzelfallbetrachtung jeder relevanten GDRM-Anlage
  • Beurteilung der individuellen Gefährdungslage
  • Empfehlungen zum Umbau von Ausbläsern gemäß G442
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Umbaumaßnahmen
  • Empfehlungen zur Anpassung an den Stand der Technik
  • Festlegung von Ex-Bereichen mit dem Berechnungstool e.Bex
  • Berechnungsnachweis (Zeugnis) für jeden Ausbläser
  • Einmessen des gesamten Gefährdungsbereiches
  • Planwerkserstellung in 2D oder 3D mit AutoCAD
  • Risikoanalyse
  • Umsetzungsempfehlungen
Weitere Leistungen zur Erhöhung der Betriebssicherheit:
  • Gefährdungsbeurteilungen gemäß Arbeitsschutzgesetz
  • Erarbeitung und Erstellung von Brandschutzplänen
  • Erstellen von Schutzkonzepten